Hans-Eisenmann-Haus Bayerischer Wald
Hans-Eisenmann-Haus Bayerischer Wald

Nationalparkzentrum Lusen

Hans-Eisenmann-Haus

Im Öffnet externen Link in neuem FensterNationalparkzentrum Lusen finden Sie das große Informationszentrum Hans-Eisenmann-Haus. Hier können sich die Besucher einerseits umfassend über das komplette Angebot im Nationalpark Bayerischer Wald informieren. Des Weiteren bietet das Hans-Eisenmann-Haus faszinierenden Einblicke in die Waldentwicklung des ältesten Nationalpark Deutschlands, wechselnde Ausstellungen, Dauerausstellungen sowie ein spezielles Kinder- und Schulprogramm. Eine Bibliothek und ein gemütliches Cafe runden das Angebot ab.

Braunbär Tierfreigelände Bayerischer Wald
Elch Tierfreigelände Bayerischer Wald

Tierfreigelände Bayerischer Wald

Ebenfalls beim Nationalparkzentrum Lusen befindet sich der Einstieg zum großen Tierfreigelände. Über 40 heimische und ehemals heimische Tierarten haben hier eine Heimt gefunden, und können in den großen, und den natürlichen Lebensräumen der Tiere nachempfundenen Gehegezonen entdeckt und beobachtet werden.

Der Rundweg durch das Tierfreigelände ist ca. 8 Kilometer lang, es sind Abkürzungsmöglichkeiten vorhanden. Das Tierfreigelände ist ganzjährig geöffne, und kostet keinen Eintritt (Parkgebühren sind zu entrichten). Der Weg ist auch mit Kinderwagen und Rollstuhl gut zu absolvieren. 

Weitere Informationen:Öffnet externen Link in neuem Fenster Tierfreigelände Bayerischer Wald

Baumwipfelpfad Bayerischer Wald
Baumwipfelpfad Bayerischer Wald

Baumwipfelpfad Bayerischer Wald

Beim Nationalparkzentrum Lusen finden Sie ausserdem eine Einrichtung, die vielleicht weltweit ihresgleichen sucht:

Mit einer Steglänge von ca 1,3km ist der Baumwipfelpfad Bayerischer Wald einer der längsten Baumwipfelpfade weltweit.

Eine weitere Besonderheit: der Baumwipfelpfad ist barrierefrei und auch mit Kinderwagen problemlos zu absolvieren.

Weitere Informationen zum Baumwipfelpfad Bayerischer Wald finden Sie hier