Lusen Nationalpark Bayerischer Wald
Wandern Bayerischer Wald

Berge des Bayerischen Waldes

Endlose Wälder, gischtende Bergbäche, Hochmoore, geheimnisvolle Bergseen, einsame Waldkapellen, die märchenhafte Welt der Schachten, bizarre Gesteinsformationen und die Berggipfel von Arber, Falkenstein, Rachel und Lusen, die auch für den weniger geübten „Gipfelstürmer“, zu ersteigen sind.

Mit zigfachen verschieden gearteten „Waldkulissen“ – eine schöner und geheimnisvoller als die Andere, - erwartet den Wanderer eine Welt, die ihn nicht mehr so schnell los lässt.Optisch sowie akustisch ein Genuss sondergleichen, eine Waldsinfonie in Vollendung –das Rauschen der riesigen Baumkronen und klaren Bergbäche und Vogelstimmen in allen Tonarten.

Wandern Nationalpark Bayerischer Wald
Wandern Bayerischer Wald

Die Berge der Nationalparkregion laden ein zum Spazieren gehen und Bergwandern. Es bietet sich eine herrliche Sicht weit ins Bayerische Land hinein und auf der anderen Seite in den Böhmerwald der Tschechischen Republik.

Es sei hier nur kurz vermerkt, dass  bei klaren Wetterverhältnissen die 200 Kilometer entfernte Alpenkette in fast greifbare  Nähe heranrückt  und das  unendliche Waldmeer  mit all seinen Bergen und Tälern jeden Betrachter faszinieren wird.

Lassen Sie sich den frischen Bergwind um die Nase wehen und genießen Sie die Natur und den Ausblick auf den Bergen des Bayerischen Waldes.

Wandern Bayerischer Wald
Wandern Nationalpark Bayerischer Wald

Der Große Falkenstein

Vom Gipfel-Plateau (1315 m) mit schlichtem Gipfelkreuz auf einem Steinsockel eröffnet sich ein Ausblick vor allem nach Westen und Südwesten zum Großen Arber und zur Bergkette des Vorderen Bayerischen Waldes. Direkt zu Füßen liegt der Talkessel des Zwiesler Winkels. Das Schutzhaus am Großen Falkenstein wurde 1932 vom Bayerischen Waldverein errichtet. Es bietet während der Sommersaison Gaststättenbetrieb (Selbstbedienung) und Übernachtungsmöglichkeiten in Mehrbett-Zimmern.

An den Ausgangspunkten für Wanderungen wird über die Öffnungszeiten des Schutzhauses informiert. Gegenüber dem Schutzhaus befindet sich eine Kapelle, die dem Hl. Franziskus geweiht ist. Sie wurde 1987 durch den Naturpark Bayerischer Wald errichtet. 

Öffnet externen Link in neuem FensterMehr Informationen über den Großen Falkenstein finden Sie hier!

Rachel Bayerischer Wald
Wandern Lusen Bayerischer Wald

Der Rachel

Der Rachel wurde im Rahmen einer Umfrage im Jahr 2006 zum beliebtesten Berg Deutschlands gewählt. Die urigen Wälder rund um den höchsten Berg im Nationalpark Bayerischer Wald (1453 m) galten von jeher als geheimnisvoll. Vielleicht ist gerade deshalb der Große Rachel mit seinem sagenumwobenen See schon immer ein beliebtes Ausflugsziel.
Mehr Informationen über den Großen Rachel finden Sie hier!

Lusen Nationalpark Bayerischer Wald
Lusen Nationalpark Bayerischer Wald

Der Lusen

Viele Sagen um Mythen ranken sich um den wohl geheimnisvollsten der Bayerwaldberge, den Lusen. Die Wanderungen führen an solch besonderen Plätzen vorbei wie der Martinsklause, dem Teufelsloch oder der Himmelsleiter. In jedem Fall bieten sich vom Lusengipfel herrliche Ausblicke auf den Nationalpark Bayerischer Wald, an klaren Tagen sogar bis in die Alpen

3 markierte Rundwege und zwei Wanderlinien erschließen die weiten Bergfichtenwälder der rauen Hochlagen am Lusen (1373 m) bis zu den prächtigen Mischwäldern der wärmebegünstigten "Steinfelsenhäng".
Öffnet externen Link in neuem FensterMehr Informationen über den Lusen finden Sie hier!

Wandern Arber Bayerischer Wald

Arber:

Der Arber (1456 m) liegt nördlich vom Nationalpark in der Nähe von Bayerisch-Eisenstein. Sein Gipfelfelsen besteht aus 4 Zacken, sowie zwei glänzenden Radar-Kuppeln. Beim Aufstieg überschreitet man bald die Waldgrenze. Oben angekommen erwartet den Wanderer eine hervorragende Aussicht. Auf verschiedenen Wanderwegen kann man den Gipfel umrunden und Panoramablicke bis zu den Alpen genießen.

Mehr Informationen finden Sie hier!